Der Weg zur Psychotherapie

Sie haben sowohl die Möglichkeit, sich vom Haus- oder Facharzt überweisen zu lassen oder direkt die Hilfe eines Psychotherapeuten in Anspruch zu nehmen. 

psychotherapie frankfurt warteraumDas Erstgespräch steht am Anfang einer Therapie, findet im Rahmen der psycho- therapeutischen Sprechstunde statt, und soll Ihnen die Möglichkeit des Kennenlernens geben. Die ersten Probesitzun- gen, die sogenannten proba- torischen Sitzungen, dienen für Sie als Entscheidungshilfe, ob Sie die Therapie mit dem Therapeuten durchführen wollen und welche Veränder- ungen Sie anstreben. Der Therapeut oder die Therapeutin überprüft, ob eine seelische Erkrankung vorliegt und ob eine ambulante Psychotherapie Ihnen helfen kann, diese zu überwinden.

Da eine Therapie eine längere Begleitung erfordert, ist es möglich, dass Sie nicht sofort eine Therapie beginnen können. In der telefonischen Sprechstunde vereinbaren wir gerne einen ersten Beratungstermin, in dem Ihre Fragen geklärt werden sollen und eine Empfehlung ausgesprochen werden soll, so dass Sie eine Orientierung erhalten.

Um Veränderungen zu erreichen, benötigen Sie Zeit, um das Problem zu verstehen und um Ihre Gewohnheiten zu ändern. Sollten Sie das Gefühl haben, dass Sie akute Hilfe oder intensive Betreuung benötigen, sollten Sie eine stationäre Behandlung in Betracht ziehen. In dringenden Fällen und zur Einleitung einer stationären Therapie sollten Sie sich an Ihren Hausarzt, einen Facharzt für Psychiatrie oder eine psychiatrische Fachambulanz wenden. Das örtliche psychiatrische Krankenhaus bietet wie bei anderen Erkrankungen eine Notfallversorgung rund um die Uhr an.